MENUMENU
0-Punkte

Freizeit – Hotel in Nürnberg – Hotelzimmer günstig online buchen – Ihr art&business Hotel

Download art & business hotel Stadtspaziergänge

01 Handwerkerhof

Im Schutze der historischen Stadtmauer liegt er im ehemaligen Waffenhof der Reichsstadt und wurde im Dürer-Jahr 1971 gegründet.

02 Marthakirche

Die gotische St. Marthakirche ist ein mittelalterliches Kleinod, versteckt inmitten eines Häuserblocks an der Nürnberger Königstraße gelegen. Aufgrund der meisterhaft ausgeführten Glasfenster, die zwischen dem 14. und 16. Jh. überwiegend gestiftet wurden, besitzt sie höchsten kunsthistorischen Wert. Ab dem Jahr 1526 im Zuge der Reformation bis 1627 als Kirche geschlossen, diente der Bau als Theatersaal und Aufführungsstätte der Meisersinger von Nürnberg.

03 Lorenzkirche

Die Lorenzkirche ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen von Nürnberg und zählt zu seinen drei bedeutendsten Kirchen. Der „Stern von St. Lorenz“, eine steinerne Rosette und das kaiserliche Wappen empfangen den Besucher an der Westfassade, im Inneren finden sich kostbare Zeugnisse Nürnberger Künstler und eine der größten Orgeln der Welt.

04 Frauenkirche & Schöner Brunnen

Die gotische Frauenkirche an der Ostseite des Hauptmarktes gehört zu den drei bedeutendsten Kirchen Nürnbergs. Weltberühmt sind ihr Balkon, auf dem alljährlich der Christkindlesmarkt eröffnet wird, sowie die Kunstuhr mit dem „Männleinlaufen“. Jeden Mittag um zwölf Uhr huldigen die sieben zur Kaiserwahl berechtigten Kurfürsten dem römisch-deutschen Kaiser Karl IV. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der ca. 19 m hohe Brunnen. Eine Legende besagt, dass wer am goldenen Ring des Schönen Brunnens dreht, drei Wünsche erfüllt bekommt.

05 Historischer Rathaussaal im Alten Rathaus

Der Saal ist aus dem 14. Jh. und war damals der größte weltliche Saalbau nördlich der Alpen. Im Kellergewölbe darunter befinden sich die Lochgefängnisse.

06 Sebalduskirche

Nicht nur der Baustil und die exquisiten Kunstschätze sind eine Besonderheit, sondern auch die Tatsache, dass die Reliquien eines katholischen Heiligen in einer evangelisch-lutherischen Kirche aufbewahrt werden.
Der Nürnberger Stadtpatron St. Sebald hat seine letzte Ruhestätte in einem Schrein von außergewöhnlicher Schönheit, geschaffen von dem Nürnberger Bildhauer und Rotschmied Peter Vischer.

07 Kaiserburg

Sie ist das Wahrzeichen der Stadt Nürnberg. Von ihrer Freiung sowie vom Sinnwellturm genießt der Besucher einen atemberaubenden Blick. Im Mittelalter regierten die römisch-deutschen Kaiser nicht von einer Stadt aus, sondern waren auf Reisen hier untergebracht. Die Kaiserburg in Nürnberg zählt zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters in Europa.

08 Tiergärtnertorplatz

Über die Gasse Am Ölberg und an deren Ende, über wenige Stufen hinab, gelangen Sie zum Tiergärtnertorplatz. Sein Name leitet sich vom ehemaligen Wildgehege im Burggraben ab, der statt mit Wasser mit dem Unrat der Stadt gefüllt war.

09 Weißgerbergasse

In der Weißgerbergasse findet sich das größte Nürnberger Ensemble alter Handwerkerhäuser. Überwiegend mit Fachwerk versehen, zeugen die historischen Bürgerhäuser, oft mit eigenem Brunnen und einem Garten, vom Wohlstand, den das Lederhandwerk mit sich brachte.

10 Kettensteg

Diese 68 Meter lange Fußgängerbrücke 1924 erbaut, ist die älteste erhaltene eiserne Hängebrücke auf dem europäischen Festland und damit ein Meilenstein der Industriegeschichte.

11 Unschlittplatz

Eine Gedenktafel sowie ein Denkmal erinnern an den 26. Mai 1828, als dort plötzlich der geheimnisumwitterte Kaspar Hauser auftauchte. Zudem wurde eines der wenigen historischen Häuserensembles, das den Bombenhagel überstanden hat, am Unschlittplatz liebevoll restauriert.

12 Henkersteg

Am Ende des Steges liegt der Henkerturm, in dem vom 16. bis 19. Jh. der Scharfrichter wohnte.

13 Trödelmarkt

Ein wundervolles Plätzchen inmitten der Pegnitz.

14 Ehekarusell-Brunnen

Das Ehekarussell, von Jürgen Weber entworfen und 1984 aufgestellt, gilt heute als größter europäischer Figurenbrunnen des 20. Jh. Um den tanzenden Meistersinger von Nürnberg, Hans Sachs, zeigt ein Figurenreigen in sechs Szenen das bewegte Eheleben von der ersten Verliebtheit bis zum Tod.

15 Germanisches Nationalmuseum

Vor dem Museumseingang befindet sich seit 1993 die etwa 145 m lange Straße der Menschenrechte des israel. Künstlers Dani Karavan.